Truppmannausbildung Teil I und II in Bremervörde erfolgreich abgeschlossen

Die Coronapandemie hat im letzten halben Jahr auch vor den Feuerwehren kein Halt gemacht. Sowohl die Aus- als auch die Fortbildungen sind von heute auf morgen zum Erliegen gekommen. Um so erfreulicher ist es, das jetzt wieder nach einem ausgearbeiteten Hygienekonzept unter Coronabedingungen die Feuerwehrmänner und -Frauen sich in der Stadt Bremervörde Weiterbilden konnten. Am Sonnabend fanden nun die Prüfungen der Truppmannausbildung Teil I und II am Bremervörder Feuerwehrgerätehaus statt. 

Weiterlesen

Bereitstellung Polizeieinsatz

Dramatische Szenen haben sich am Sonnabend Mittag an der Gnarrenburger Straße in Bremervörde abgespielt. Um dem Zugriff eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei zu entkommen, sprang ein 37-Jähriger aus dem ersten Stock eines Hauses durch ein geschlossenes Fenster und verletzte sich dabei schwer. Vorausgegangen waren stundenlange Verhandlungen mit dem Mann, der damit gedroht hatte, sich etwas anzutun und seine Wohnung anzuzünden.

Weiterlesen

Brennt Werkstatt

Am Mittwochabend wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Bevern zu einem gemeldeten Werkstattbrand in die Lloydstr. alarmiert. In einer dort ansässigen Servicewerkstatt für Nutzfahrzeuge brannte im Inneren ein Oldtimer. Unmittelbar nach Eintreffen wurden zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr

Felix Haase im Amt bestätigt

Am Freitagabend traf sich die Bremervörder Jugendfeuerwehr zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Jugendfeuerwehrwart Felix Haase begrüßte alle Jugendlichen sowie seine Betreuer. Einen besonderen Gruß richtete Haase an den stellvertretenden Ortsbrandmeister Hendrik Holst, Stadtjugendfeuerwehrwart Holger Burfeindt und seinem Stellvertreter Alexander Embert, die als Gäste der Versammlung beiwohnten.

Weiterlesen

Sturmtief “Sabine”

9 Einsätze im Stadtgebiet

Am vergangenen Wochenende tobte das Sturmtief Sabine in weiten Teilen Deutschlands. Wie in vielen Medien vorhergesagt und berichtet wurde, sollte das Sturmtief am Sonntag und Montag auf den Nordwestlichen Teil Deutschlands treffen. 

In den Mittagsstunden nahm die Unwetterfront Kurs auf den Landkreis Rotenburg (Wümme) und erwischte uns gegen 13:30 Uhr. Bis zum Abend waren im gesamten Stadtgebiet Bremervörde 7 Einsätze durch den Meldekopf der Stadtfeuerwehr disponiert worden, 2 weitere folgten in der Nacht bzw. am Morgen des Montags. 

Weiterlesen
1 2 3 4